Clemens-Brentano-Gymnasium
Dülmen
cbg-home.jpg

interne Verweise

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Seit 2015 hat sich das CBG durch die Schülervertretung auch gesellschaftlich positioniert: Im Rahmen der Auszeichnung Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage (kurz: SOR-SMC) hat sich ein großer Anteil der Menschen am CBG per Unterschrift gegen Rassismus gewandt.

 

Dieses SOR-SMC-Netzwerk hat sich in der Präventionsarbeit schon hervorragend bewährt. Über 2000 Schulen machen bereits deutschlandweit mit - es ist das größte Schulnetzwerk in Deutschland überhaupt. Und wir sind außerordentlich stolz, jetzt auch dazu zu gehören.

 

Das wirklich Besondere in diesem Fall ist, dass hier die Initiative von unseren Schülerinnen und Schülern ausgegangen ist, dass unsere SV sich maßgeblich dafür eingesetzt hat, dass unsere Schülerinnen und Schüler in überwältigender Anzahl und auch die Mitarbeiterinnn und Mitarbeiter unserer Schule durch eigenhändige Unterschriften dokumentiert haben, dass sie sich dieser Zielsetzung verschreiben.

 

Ein anstehender Höhepunkt ist ganz sicher die offizielle Verleihung des Titels am 29.01.2016. Unter den Augen von Vertretern der Stadt, unseres SOR-SMC-Schulpaten Peter Tölle und fast der gesamten Schulgemeinde wird den Schülerinnen und Schülern des Clemens-Brentano-Gymnasium in einer Feierstunde das Logo des Netzwerk in Form eines Schildes als sichtbares Zeichen dafür übergeben, dass die Schule jetzt auch ein Knoten in diesem Netzwerk ist.

 

Mit diesem Festakt beginnt allerdings erst die eigentliche Herausforderung: In jedem Jahr wird das Projekt durch diverse Aktivitäten mit Leben gefüllt werden. Im Mittelpunkt stehen hierbei immer die Schülerinnen und Schüler: Ausgehend von der SV-Fahrt organisieren sie Aktionen und Informationen zum Thema.

 

Der Anfang wurde bereits gemacht: Es gab bereits einen Mottotag zum Thema "Diskriminierung". Es gab Workshops während der Projekttage. Mehrere Willkommensaktionen für die neue Vorbereitungsklasse am CBG sind schon in der Entwicklung. Wir sind alle sehr zuversichtlich, dass wir unserem hohen Anspruch gerecht werden. Wir werden hier immer wieder dazu berichten (s. Nachrichten oben rechts).