Clemens-Brentano-Gymnasium
Dülmen
cbg-home.jpg

Biologie

Wer die Nachrichten verfolgt, weiß, dass das biologische Wissen in immer rasanterem Tempo zunimmt. Im modernen Biologieunterricht kann daher das reine Auswendiglernen von Einzeltatsachen dieses gewaltigen Wissensgebietes nicht mehr zielführend sein, sondern vielmehr werden exemplarisch Detailaspekte zu Theorien und Konzepten geordnet, durch die die Lernenden zu einem zusammenhängenden Bild des Lebens und der Biologie als Wissenschaft des Lebens gelangen.

 

In größeren Zusammenhängen werden das Verhalten einzelner Organismen sowie ihr Zusammenspiel mit anderen und ihrer Umwelt untersucht. Ebenso vielfältig sind die verwendeten Methoden, Theorien und Modelle. Aus den Resultaten der biologischen Forschung ergeben sich unmittelbar Fragen, die in die Bereiche der anderen Naturwissenschaften aber auch in die Philosophie, Ethik, Politik und in die persönliche Lebensgestaltung reichen. Biologie ist daher unmittelbar fächerübergreifend.

 

Somit ist es nicht verwunderlich, dass die Biologie auch an unserer Schule zu der beliebtesten und am meisten gewählten Naturwissenschaft gehört. Dies macht die Biologie zu einer starken MINT-Disziplin, die zukunftsweisend ist.