Clemens-Brentano-Gymnasium
Dülmen
cbg-home.jpg

interne Verweise

Erdkunde / Geografie

„Je klarer die Einsicht ist, welche wir in den Zusammenhang der Phänome erlangen, desto leichter machen wir uns auch von dem Irrthume frei, als wären für die Cultur und den Wohlstand der Völker nicht alle Zweige des Naturwissens gleich wichtig; […].

In der Beobachtung einer anfangs isoliert stehenden Erscheinung liegt oft der Keim einer großen Entdeckung.“

 

Alexander Freiherr von Humboldt (1769 - 1859), deutscher Naturforscher, Begründer der physischen Geographie

 

Entdecke die Welt – beschreibe, beobachte und ergründe sie!

Mit Hilfe von

  • Satelliten- und Luftbildern,
  • Darstellungen und Modelle der Landschaft und Städte auf Karten, Globus oder digital,
  • Daten in Tabellen und Diagrammen,
  • Strukturdiagramme,
  • Fotos von Menschen, Bauwerken und Natur

 

und durch die vielfältigen Möglichkeiten

  • einen Ort
  • eine Stadt
  • eine Landschaft
  • ein Land
  • die ganze Welt

 

bezogen auf ein Thema

  • darzustellen
  • zu beobachten
  • zu vermessen
  • zu analysieren,

 

werden naturwissenschaftliche, wirtschaftliche und soziale Zusammenhänge ergründet und man erlangt eine hohe Medienkompetenz.


Wir gehen auf eine Reise zu den Menschen in den unterschiedlichsten Regionen der Welt

  • von den Tiefseegräben in den Ozeanen bis zu den höchsten Bergen
  • von der Kälte an den Polen bis zu großer Hitze in der Äquator- und Wendekreisregion
  • von Eis- und Sandwüsten bis zu riesigen borealen und tropischen Wäldern
  • von den Fischern und Ackerbauern bis zum Experten für geographische Informationssysteme
  • von der Einsamkeit zum Massentourismus
  • aus den politischen Krisengebieten in die „friedlichen“ Staaten
  • von verschmutzten Landschaften bis zur ursprünglichen Natur.

 

Im Fach Erdkunde werden die wirschaftlichen und sozialen Aktivitäten aller Menschen vor dem Hintergrund der Naturgegebenheiten betrachtet. Wir schaffen einen verantwortungsvollen Umgang, damit wir besser in unserer Umwelt und im politischen und sozialen Miteinander auf unserer Erde leben können.

 

Mit dem Fach Erdkunde wollen wir – frei nach Alexander von Humboldt – den Keim für eine große Entdeckung legen.