Clemens-Brentano-Gymnasium
Dülmen
cbg-home.jpg

Begabungsförderung: Wie wir guten Schülerinnen und Schülern helfen

Mathematik-Olympiade
Die Preisträger des CBG bei der Kreisrunde der Mathematik-Olympiade 2015

Talente und Begabungen erkennen, fördern und ausleben

 „Blitzdenker“? „Schnelllerner“? Im Hinblick auf die inklusive Bildung von heterogenen Schülergruppen müssen auch die Bedürfnisse begabter und leistungsstarker Schülerinnen und Schüler im Schulalltag berücksichtigt werden. Das CBG wird dieser Aufgabe mit einem Konzept zur individuellen Begabungsförderung gerecht. So fördern wir die unterschiedlichen Begabungen, Talente und Bedürfnisse junger Menschen durch zahlreiche Angebote in verschiedenen Bereichen. Mit einer besonderen Veranstaltung am Schuljahresende ehren wir unsere erfolgreichen Schülerinnen und Schüler und stellen ihre Arbeiten und Leistungen der Schulgemeinschaft vor.

Känguru Wettbewerb 2016
Die Preisträger des Känguru-Wettbewerbs 2016 am CBG

Teilnahme an Wettbewerben und Projekten

Das CBG motiviert die Schülerinnen und Schüler daher zur Teilnahme an Wettbewerben und Projekten und unterstützt sie bei der Vorbereitung und Bearbeitung ihrer Beiträge. Diese Angebote sind in der Regel an einzelne Schulfächer und Jahrgänge geknüpft. Weitere Informationen über mögliche Wettbewerbe und Projekte haben wir daher der Vorstellung der verschiedenen Fächer auf dieser Homepage angegliedert. In den letzten Jahren haben Schülerinnen und Schüler unserer Schule sehr erfolgreich bei verschiedenen Wettbewerben abgeschnitten, z.B. im Bereich der Naturwissenschaften, der Fremdsprachen, der Mathematik und der Geschichte. Auch dazu finden Sie weitere Informationen im Bereich der jeweiligen Fächer.

Jugend-forscht-2015
CBG bei Jugend forscht erfolgreich

Mitarbeit an der der Tumorzell-AG bei Herrn Dr. Dresemann

Die Tumorzell-AG wurde 1996 von Herrn Dr. Gregor Dresemann, Internist und Spezialist im Bereich der Onkologie, ins Leben gerufen. In der AG arbeiten leistungsorientierte Schüler der Oberstufe, die sich besonders für Naturwissenschaften und Medizin interessieren. Das Schülerlabor der AG befindet sich seit mehreren Jahren in den Räumlichkeiten des Clemens-Brentano-Gymnasiums.

Die Schüler haben in der AG die Möglichkeit, bei der Arbeit mit humanen Krebszellkulturen einen Einblick in die Laborarbeit zu bekommen und bestimmte Labortechniken selbst zu erlernen. Dabei geht es zunächst um die rein technischen Fertigkeiten, Zellkulturversuche selbstständig und sicher, das heißt reproduzierbar, durchzuführen als Voraussetzung für die weitere experimentelle Arbeit.

Die Schüler sind hierbei aufgefordert, die AG aktiv mitzugestalten und eigene Ideen einzubringen. Die erzielten Ergebnisse werden gemeinsam interpretiert.

Maiks Rasperry Pi-Roboter
Dieser Roboter entstand während der Schülerakademie für Mathematik und Informatik in Münster. Maik Krisanov hat an diesem Programmier-Projekt gearbeitet.

Teilnahme an Schüler-Akademien

Das CBG unterstützt besonders befähigte, leistungsbereite und motivierte Schülerinnen und Schüler der Oberstufe bei der Teilnahme an Kursen verschiedener Schüler-Akademie. Dazu zählt in erster Linie die Deutsche SchülerAkademie, aber auch fachlich ausgerichtete Akademien wie die Schülerakademie Mathematik und Informatik Münster.

Bei der Deutschen SchülerAkademie handelt es sich um ein außerschulisches Programm zur Begabungsförderung. Die Akademien finden in den Sommerferien statt und dauern jeweils 16 Tage. Sie bestehen aus sechs Kursen mit Themen aus verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen. Die fachliche Arbeit in den Kursen wird durch zahlreiche kursübergreifende Angebote (z.B. Sport, Musik, Theater, Exkursionen, Vorträge) ergänzt. Zur Website der Deutschen SchülerAkademie gelangen Sie hier.

Den Erfahrungsbericht eines CBG-Schülers über seine Teilnahme an diesem Programm finden Sie hier.

Arbeit an individuellen Projekten in der Lernzeit und in der Lernwerkstatt

Unsere Schule ermöglicht leistungsstarken Schülerinnen und Schülern, eigene Projektarbeiten in der Lernzeit (5. und 6. Jg.) oder in der Lernwerkstatt (7. bis 9. Jg.) zu erstellen. Diese sind ebenfalls an ein Fach gebunden und werden von der jeweiligen Lehrkraft betreut. Die „Projektarbeiter“ erhalten die Möglichkeit, ihre Ergebnisse in ihrer Lerngruppe oder auch im Rahmen der Schulgemeinde vorzustellen. Weitere Informationen dazu finden Sie über die rechte Spalte unter "Lernzeiten und Lernwerkstätten".

Arbeit an anspruchsvollen, offenen oder kreativen Aufgaben im Fachunterricht

Im Rahmen der Differenzierung innerhalb des Fachunterrichts streben wir zunehmend an, den Schülerinnen und Schülern bei der Bearbeitung von Aufgaben Wahlmöglichkeiten zu geben. Bei der Aufgabenstellung wird zum Beispiel zwischen Basiszielen und Erweiterungszielen sowie Expertenzielen unterschieden (Levelaufgaben). Letztere gehen entweder deutlich über den üblichen Unterrichtsstoff hinaus oder ermöglichen eine Vertiefung des Unterrichtsstoffes. Die hier zusätzlich erarbeiteten Inhalte kommen bei der Auswertung der Lerngruppe als Ganze zugute. Eine weitere Differenzierungsmöglichkeit stellen „oder-Aufgaben“ dar, bei denen Teile der Lerngruppe selbständiger oder an anderen Aufgaben arbeitet als der Rest der Gruppe.

Teilnahme am Fachunterricht einer höheren Jahrgangsstufe oder am Junior-Studium

Das CBG bietet den Schülerinnen und Schülern an, ihre besondere fachliche Begabung auszuleben und ihren Horizont zu erweitern, indem sie am Fachunterricht einer höheren Jahrgangsstufe teilnehmen oder indem sie das Angebot des Junior-Studiums an der Westfälischen Wilhelmsuniversität Münster (WWU) nutzen, d.h. dort Vorlesungen und Übungen besuchen. Einen Erfahrungsbericht eines Schülers über seine Teilnahme am Junior-Studium finden Sie hier.
Außerdem besteht für besonders leistungsstarke Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ein Schuljahr zu überspringen, wobei wir die "Springer" dabei eng begleiten.

Business Class 2015
Die Business-Class-Sieger 2015

Teilnahme an Projektkursen in der Sekundarstufe II

Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II motivieren wir zur Teilnahme an Projektkursen, die als Zusatzkurse den Inhalt einzelner Fächer vertiefen oder ein fächerübergreifendes Lernen ermöglichen. Diese Kurse können als "besondere Lernleistung" im Rahmen der Abitur-Qualifikation angerechnet werden. Dazu gehören z.B. der Kurs "Spiel(-platz)design" (Kunst), "Mathe und Informatik" oder "Business-Class" (Englisch/Sowi). Darüber hinaus kann die im Rahmen des Projektkurses angefertigte schriftliche Arbeit in der Q2 zu einer besonderen Lernleistung ausgebaut und als fünftes Fach in das Abitur einbezogen werden. Weitere Informationen finden Sie über die rechte Spalte unter "Projektkurse".

Delf-Scolaire.jpg
Stolz auf ihr Delf-Scolaire-Zertifikat...

Erwerb von international anerkannten Sprachzertifikaten

Unseren sprachlich begabten Schülerinnen und Schüler bieten wir den Erwerb international anerkannter, außerschulischer Zertifikate in Englisch (Cambridge Certificate, LCCI Wirtschaftsenglisch) und in Französisch (DELF) an. Die Vorbereitung auf die Prüfungen erfolgt im Rahmen von Zusatzkursen, die unsere Fachlehrerinnen und –lehrer durchführen. Weitere Informationen finden Sie über die rechte Spalte.

Förderung in Arbeitsgemeinschaften

Grundsätzlich fördert das CBG die Talente und Interessen der Schülerinnen und Schüler von Anfang an durch die obligatorische und freiwillige Teilnahme an Arbeitsgemeinschaften (AGs), die vielfältige Bildungsmöglichkeiten bieten, die über den Unterricht hinausgehen.
Dazu gehören im künstlerischen Bereich z.B. unsere Theater-Gruppen, das Schulorchester und unsere verschiedenen Musik-Ensembles, die Gestaltung von Trickfilmen oder die Mitarbeit an einer Kunstausstellung.
Als „MINT-freundliche Schule" mit einem besonderen Stellenwert der Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik ermöglichen wir auch im Bereich der AGs das Mitwirken der Schülerinnen und Schüler an verschiedenen naturwissenschaftlichen Projekten. Weitere Informationen finden Sie über die rechte Spalte.

Mädchenmannschaft-Fussball-2016
CBG-Mädchenmannschaft - stolz auf die gezeigte Leistung...

Teilnahme an Sportaktivitäten und Turnieren

Neben sportlichem Ausgleich und viel Bewegung bieten wir den Kindern und Jugendlichen mit sportlichen Talenten die Teilnahme an Sportaktivitäten und Turnieren an, sodass auch außerhalb des Unterrichts Begabungen gefördert und Leistungen anerkannt werden. So ermöglicht unsere Schule als Partnerschule „Leistungsorientiertes Fördertraining im Fußball“ des Fußballverbandes Westfalen in Kooperation mit dem DFB z.B. eine besondere Förderung in diesem Bereich. Weitere Informationen bietet die rechte Spalte unter „Sport“ und „DFB-Partnerschule“.

 

Schülergruppe-Charleville-vor-der Abfaht
Die Schülergruppe mit den begleitenden Lehrerinnen kurz vor der Abfahrt nach Charleville-Mézières in Dülmen

Teilnahme am Schüleraustausch und an Schulfahrten

Das Erlernen von Fremdsprachen am CBG unterstützen wir durch die freiwillige Teilnahme an einem unserer Schüleraustauschprogramme mit Frankreich (ab 7. Jg. nach Charleville-Méziere) und Russland (Sekundarstufe II nach St. Petersburg) oder an einer unserer optionalen Fahrten nach England (7.Jg. nach Eastbourne) bzw. nach Italien (9. Jg. In den Golf von Neapel). Neben der Möglichkeit, Fremdsprachen vor Ort zu sprechen, erwerben die Jugendlichen wichtige interkulturelle Kompetenzen, die heutzutage eine so große Rolle spielen. Weitere Informationen finden Sie in der rechten Spalte.

Stadtansicht von Tampere mit dem Wahrzeichen Näsinneula, dem mit 173m höchsten Fernsehturm Nordeuropas

Durchführung eines Auslandsaufenthaltes

Zudem motiviert das CBG geeignete Schülerinnen und Schüler dazu, einen längeren Aufenthalt im Ausland anzustreben. Dieser kann einige Monate, ein halbes Jahr oder ein ganzes Schuljahr umfassen. Sowohl bei der Vorbereitung als auch bei der "Nachbereitung", d.h. der Wiedereingliederung in ihren Unterricht am CBG, unterstützen wir die Jugendlichen. Eine Erfahrungsbericht eines CBG-Schülers finden Sie hier.

Fair Trade Kids
Die Fair Friends-AG präsentiert sich

Förderung der sozialen Kompetenz und des sozialen Miteinanders

Ein zeitgemäßes Konzept der Begabungsförderung schließt auch die Förderung der sozialen Kompetenzen mit ein. Daher ist das obligatorische und freiwillige soziale Engagement ein fester Bestandteil unseres Schullebens: Schülerinnen und Schüler sammeln z.B. Erfahrungen als Streitschlichter, Sporthelfer und Junior-Coaches, als Mensa-Elfen oder als Verkäufer im Fair-Trade-Laden der Schule. Sie leisten so ihren Beitrag zum Gelingen des Schulalltags und erleben sich gegenüber ihren Mitschülern in einer anderen Rolle. Weitere Informationen finden Sie über die rechte Spalte unter "Verantwortung".

Bühnenbild Anatevka
Auf dem Foto sind alle beteiligten Schüler der Klasse 9B mit ihrem Bühnenbild zu "Anatevka" zu sehen.

Zusammenarbeit mit außerschulischen Kooperationspartnern

Um diese vielfältigen Angebote ermöglichen zu können, arbeiten wir mit zahlreichen außerschulischen Partnern zusammen, die unser Konzept der Begabungsförderung so unterstützen, z.B. die Stadtbibliothek Dülmen, die Christopherus Kliniken, das Stadtarchiv Dülmen, die WWU Münster, das Biologsiche Zentrum Lüdinghausen, der NABU Coesfeld oder die Forscherwerkstatt „BioCity“ im Allwetterzoo Münster. Sehen Sie auch in der rechten Spalte unter "Auszeichnungen und Netzwerke".