Clemens-Brentano-Gymnasium
Dülmen
cbg-home.jpg
Plastische Kunst zeigt ihre Vielfalt
Der GK Kunst von Frau Sternemann lernte die Vielfalt plastischer Kunst kennen.

Plastische Kunst zeigt ihre Vielfalt

15.03.2018

Rebecca Horn und Wilhelm-Lehmbruck – ein Museumsbesuch in Duisburg, der die Vielfalt im plastischen Bereich der Kunst den SchülerInnen der Grundkurse Kunst Q1 bewusst machte

 

„Kompromisslos, eigenwillig, unverwechselbar“ ist das Werk der Bildhauerin Rebecca Horn, die 2017 den Wilhelm-Lehmbruck-Preis der Stadt Duisburg erhielt.

 

Die SchülerInnen erlebten in dieser Ausstellung einen Streifzug durch die Schaffensperiode von frühen filmischen Arbeiten bis hin zu ihrer neuen Werkgruppe. Die Bewegungen und Geräusche der Skulpturen von Rebecca Horn zaubern dem Betrachter ein Lächeln hervor und ziehen ihn in ihren Bann.

 

In der Abteilung der Plastik und Skulpturen des 20. Jahrhunderts waren die SchülerInnen fasziniert u.a. von der Installation von Duane Hanson, die eindrucksvoll die im Krieg getöteten Soldaten hautnah erleben ließ.

 

Auch im Werk Wilhelm Lehmbrucks erlebten die jungen Museumsbesucher diese Thematik in den Plastiken aus Steinguss: „Der Gestürzte“, „Der Denker“. Darüber hinaus konnten sie die Entwicklung des künstlerischen Schaffens dieses bedeutenden Expressionisten in der Ausstellung anhand seiner Arbeiten verfolgen.

 

Aufgefallen ist allen die besondere Architektur des Museums, die wie geschaffen für die Arbeiten Lehmbrucks erscheint.