Clemens-Brentano-Gymnasium
Dülmen
cbg-home.jpg
„WhatsApp, Snapchat, Instagram & Co. verantwortungsvoll nutzen“
Johannes Wentzel, Medienpädagoge und Medienreferent aus der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbildung, Münster, Referent der „Initiative Eltern und Medien“, Grimminstitut, Marl/ Landesanstalt für Medien NRW (LfM) erklärt gerne auch am Medium selbst.

„WhatsApp, Snapchat, Instagram & Co. verantwortungsvoll nutzen“

01.02.2018

Informationsveranstaltung für Eltern

 

Liebe Eltern,

 

Ihr Kind benutzt WhatsApp, surft täglich im Internet, chattet mit Freunden über das Smartphone, sieht sich Filme über YouTube an oder hat ein Profil bei Instagram oder Snapchat?  - Heute sind digitale Medien fester Bestandteil im Leben unserer Kinder und Jugendlichen und aus ihrem Alltag nicht mehr weg zu denken - ihre gekonnte Nutzung ist mittlerweile auch Voraussetzung in vielen Berufen.

 

Das Internet ist aber auch voller persönlicher Daten: vor allem Kinder und Jugendliche, aber auch viele erwachsene Internetnutzer stellen oft sorglos ihre privaten Fotos oder Kommentare ins Internet und verraten so mehr über sich als sie eigentlich wollen. Das Problem dabei: das Internet „vergisst nichts“ - auch noch nach Jahren sind viele Informationen frei im Internet verfügbar.

 

Damit es dabei nicht zu unangenehmen Überraschungen kommt, muss man einige Verhaltensregeln kennen und beachten.

 

Was heute alles für Kinder, Jugendliche und Eltern im Internet möglich ist, welche Gefährdungen mit den vielfältigen Möglichkeiten einhergehen und auf was man unbedingt achten sollte, um das Netz sicher und verantwortungsvoll nutzen zu können – das soll auf dem Informationsabend vorgestellt und besprochen werden.

 

Referent Johannes Wentzel, Medienpädagoge und Medienreferent aus der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbildung aus Münster und Referent der „Initiative Eltern und Medien“ des Grimminstituts Marl (Landesanstalt für Medien NRW (LfM)) hat schon mehrfach am CBG kompetent und äußerst informativ über dieses Thema informiert. Johannes Wentzel wird auch aktuelle Beispiele aus der medien-pädagogischen Praxis vorstellen und natürlich bleibt auch genug Raum für Ihre persönlichen Fragen und Anliegen, z.B. PC- Spiele!

 

Zu dieser kritischen Auseinandersetzung unter pädagogischen Gesichtspunkten möchten wir Sie herzlich einladen.

 

Termin: Montag, 19.02.2019 um 19 Uhr in der Aula des CBG

 

Dauer: ca. 90 min