Clemens-Brentano-Gymnasium
Dülmen
cbg-home.jpg

Musikschule Dülmen-Haltern am See

 

Gleich neben unserem Schulgebäude befindet sich die Musikschule Dülmens. In so einem engen nachbarschaftlichen Rahmen bietet sich eine Kooperation an, die seit dem Jahr 2019 auch vertraglich geregelt ist. Wir als Schule sind nicht nur der Vermittlung von Wissen sondern auch einer lebensweltlichen Orientierung mittels musikalischer und kultureller Bildung verpflichtet. In diesem Zusammenhang bietet uns die Kooperation mit der Musikschule Dülmen eine wertvolle Partnerschaft. Kulturelle Kompetenzen und kulturelle Vielfalt sind in Zeiten der Globalisierung eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Lebensgestaltung. Die Begegnung mit Musik und das eigene Musizieren fördern eine ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung und bereichern damit die schulische Unterrichtsgestaltung und die Schulkultur. Wir – die Musikschule Dülmen und das CBG - ergänzen uns dabei in idealer Weise.

 

Durch unsere systematische und auf Dauer angelegte Kooperation, die über das Engagement Einzelner hinausgeht, wird für die Vermittlung von musikalischen, kulturellen und sozialen Kompetenzen optimal gesorgt.

 

Folgende Vereinbarungen sind getroffen worden:

 

  • Der Instrumentalunterricht der Städtischen Musikschule soll auf dem Schulzeugnis am Ende des Schuljahres vermerkt werden.
  • Die Nutzung der Musikräume des Clemens-Brentano-Gymnasiums durch die Musikschule (z.B. der Bigband) ist außerhalb der Schulzeiten möglich.
  • Die Räume des Clemens-Brentano-Gymnasiums können bei Bedarf für den Instrumentalunterricht der Musikschule genutzt werden.
  • Der Bandraum der Musikschule kann vormittags durch das Clemens-Brentano-Gymnasium genutzt werden.
  • Durch Lehrkräfte der Musikschule wird das Angebot der Arbeitsgemeinschaften am Clemens-Brentano-Gymnasium erweitert. Zurzeit sind diese Angebote konkret: Eine Musical-AG wird durch die Leiterin der Musikschule Frau Voß angeboten (im Ganztagsangebot des CBG), Band-Projekt (für CBG-Schüler und Schülerinnen, aber zu Konditionen der Musikschule).
  • Die Schule und Musikschule unterstützen sich gegenseitig bei Konzerten oder anderen Projekten, z. B. durch Ausleihe von Instrumenten, Hilfe bei der Technik, Unterstützung durch Instrumentalisten.

 

Auch wie bei den anderen Kooperationen handelt es sich bei den gemeinsam getroffenen Vereinbarungen um keine dauerhaften, nicht zu ändernden Vorgaben, sondern um Einigungen, die in einem Zweijahresrhythmus evaluiert und geprüft werden, um sie ggf. zu überarbeiten.

Ansprechpartner:

Marinus Schmitt

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.  Mehr Informationen
einverstanden