Clemens-Brentano-Gymnasium
Dülmen
cbg-home.jpg
Miteinander Laufen, miteinander Helfen
Unterstützt wurde beim Start die Vertreterin der Fachschaft Sport Jutta Giakoumis durch die Schulleiterin Maike Verwey, den Vertretenden Schulleiter Dr. Bernhard Kewitz, die Vertreterin des Dülmener Hospiz‘ Mandy Rode sowie den Vertreter der Welthungerhilfe und Exkollegen Manfred Sestendrup.

Miteinander Laufen, miteinander Helfen

04.07.2019

Erfolgreicher Sponsorenlauf des CBG

 

Am Dienstag, dem 2. Juli, veranstaltete das Clemens-Brentano-Gymnasium seinen elften Sponsorenlauf. Im Jahr 1999 startete das CBG, animiert durch die „LebensLäufe“ der Welthungerhilfe, seine Tradition der Benefizläufe. In diesem Jahr liefen, walkten, schwitzten die SchülerInnen des CBG, um drei Projekte mit Hilfe ihrer Sponsoren zu unterstützen: Die Welthungerhilfe, das Hospiz Dülmen und die eigene Schule. Jede Runde zählte, und die eigene Begeisterung lockte die SchülerInnen bei herrlichstem Laufwetter gleich mehrfach auf die 2.200 Meter lange Runde. Damit die Runden bei diesem Lauf-Event richtig gezählt wurden, bekamen die TeilnehmerInnen eine Laufkarte, die an drei Stationen abgezeichnet wurde. Die höchste Rundenzahl erreichte bei den Mädchen Anna Morlock aus der Klasse 8a mit 13 Runden. Damit gelang es ihr, den Mädchenrekord von Klara Koppe aus dem Jahr 2015 einzustellen. Bei den Jungen erreichten Philipp Johanning aus der EF und Lars Pollmeier aus der Q 1 mit 15 Runden die höchste Rundenzahl, eine hervorragende Leistung! Erfolgreichste Lehrerin mit 13 Runden war Anna Döbbelt, gefolgt von Jochen Petring, dem Lehrer mit der höchsten Rundenzahl, und zwar 11.

 
Die Fachschaft Sport hatte dies zweijährig ausgerichtete Event mit Hilfe vieler tat- und laufkräftiger Kolleginnen und Kollegen sowie SchülerInnen mal wieder höchst erfolgreich „zum Laufen gebracht“.


Insgesamt erliefen die SchülerInnen und Lehrer 12.828 Euro und konnten so die Gesamtsumme der bisher erlaufenen Spenden auf sensationelle 147.480 Euro steigern.


Vielen Dank an alle Beteiligten und an die vielen großzügigen Sponsoren, die diesen Erfolg ermöglichten.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.  Mehr Informationen
einverstanden